Ariane Brena

Lernbegleitung als Kultur

In Beziehungen wachsen

120 Seiten

 

ISBN: 978-3-937797-43-4

 

erschienen: 2019

 

Kategorien: Erziehungs- & Schulkritik, Leben mit Kindern, Bildungsfreiheit, edition unerzogen

Hier ein Auszug aus der Einleitung

Warum steht die Beziehung im Mittelpunkt?

Eine kurze Antwort: Es wird höchste Zeit. Die Beziehung zwischen Lernenden und ihren Begleiter*innen hatte schon immer eine sehr große Bedeutung. Doch das wurde entweder nicht erkannt oder als nebensächlich angesehen. Wir alle haben uns in dem, was und wie wir lernten, an unseren nächsten Bezugspersonen orientiert: in der Familie, in den verschiedenen Gruppen, denen wir angehörten, und in den Einrichtungen, in die wir mehr oder weniger freiwillig gingen. Ob Krippe, Kita und Schule oder Sportverein, Kirche, Musikschule: Wir lernten ständig in Beziehungen, und ein Teil unserer Aufmerksamkeit war immer und überall auf unseren Anteil an der Gestaltung dieser Beziehungen gerichtet. Sei es aus Liebe oder Bewunderung für „die Großen“, sei es aus empathischem Erahnen heraus, was von uns erwartet oder gewünscht wurde, um „die Großen“ zufrieden zu machen, sei es aus purem Gehorsam, in der Hoffnung, uns in der Folge selbst sicher fühlen und uns unser Bedürfnis nach Zugehörigkeit dauerhaft stillen zu können.

Ariane Brena

Kontakt

Ariane Brena

Am Sportplatz 8

04668 Grimma

 

03437 99 99 633

0160 96 24 30 14

 

brena@brena.de

 

© Ariane Brena 2019